Kabelbinder – Welches Material ist geeignet?

18. 07. 2017 von Redaktion

Kabelbinder kommen überall da zum Einsatz, wo viele Kabel kompakt und geordnet gelegt werden. Hierbei ist es wichtig zu beachten, wo genau sie verwendet werden. Wenn die Kabelbinder beispielsweise im Freien, außerhalb eines Gebäudes und ungeschützt vor Wetterbedingungen genutzt werden, empfiehlt es sich auf wetterresistente Kabelbinder zurückzugreifen.

Kabelbinder im Einsatz

Genauso wichtig ist die Temperatureinwirkung auf die Kabelbinder. Hier gibt es verschiedenste Kabelbindermaterialien mit unterschiedlichen Schmelzpunkten. So werden im industriellen Bereich bei hohen Temperaturen Kabelbindermaterialen mit einem hohen Schmelzpunkt verwendet, dies wiederum ist bei einem Einsatzbereich mit Zimmertemperatur nicht von Nöten.

  1. Kabelbinder aus Polyamid 6.6 – naturfarben und farbig
  2. Kabelbinder aus Polyamid 6.6 – UV-stabilisiert, schwarz
  3. Kabelbinder aus Polypropylen – UV-stabilisiert, schwarz
  4. Kabelbinder aus Polyamid 12 – UV-stabilisiert, schwarz
  5. Kabelbinder aus Polypropylen – Standard, naturfarben und schwarz
  6. Kabelbinder aus Polyamid 6.6 – hitzestabilisiert, naturfarben
  7. Kabelbinder aus Tefzel
  8. Kabelbinder aus Halar
  9. Kabelbinder aus Edelstahl – V2A und V4A.


1. Kabelbinder aus Polyamid 6.6 – naturfarben und farbig.

Vornehmlich findet dieses Kabelbindermaterial auf Olefinbasis in Innenräumen ohne UV-Strahlung seinen Einsatz.

  • Die Beständigkeit gegen Öle, Fette, Schmier- und Treibstoffe, aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe ist sehr gut. 
  • Die Beständigkeit gegen viele organische Stoffe, wie z.B. halogenhaltige Verbindungen, Ester und Ketone ist ausgezeichnet.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.
  • Kabelbinder aus Polyamid 6.6 sind allerdings nicht gegen mineralische Säuren und oxydierende Chemikalien beständig.
  • Der Temperaturbereich reicht von -40°C bis +85°C, kurzfristig bis 105°C; der Schmelzpunkt liegt bei +250°C.

Hier kommen Sie direkt zum Produkt.

 

2. Kabelbinder aus Polyamid 6.6 – UV-stabilisiert, schwarz.

Diese UV-stabilisierten Polyamid-Kabelbinder können Sie im Freien, also bei Sonne und anderen Umwelteinflüssen verwenden. Die Kohlenstoffbeigabe verzögert die Alterung durch UV-Strahlung ganz erheblich. Dennoch bleibt zu berücksichtigen, dass mit zunehmender Höhe über Meeresspiegel die ultraviolette Strahlung sehr stark zunimmt.

  • Die Beständigkeit gegen Öle, Fette, Schmier- und Treibstoffe, aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe ist sehr gut.
  • Die Beständigkeit gegen viele organische Stoffe, wie z.B. halogenhaltige Verbindungen, Ester und Ketone ist ausgezeichnet.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.
  • Kabelbinder aus Polyamid 6.6 sind allerdings nicht gegen mineralische Säuren und oxydierende Chemikalien beständig.
  • Der Temperaturbereich reicht von -40°C bis +85°C, kurzfristig bis +105°C; der Schmelzpunkt liegt bei +250°C.

Hier kommen Sie direkt zum Produkt.

Schwarze Kabelbinder

 

3. Kabelbinder aus Polypropylen – UV-stabilisiert, schwarz.

Diese Kabelbinder können Sie im Freien, also bei starker UV-Einstrahlung und zahlreichen anderen Umwelteinflüssen verwenden, ohne mit einer frühzeitigen Alterung oder Verwitterung rechnen zu müssen.

  • Unter normalen klimatischen Bedingungen ist dieses Material gut beständig gegen anorganische Säuren und Laugen, Gase, Dämpfe in chemischen Anlagen und im Strassenverkehr.
  • Auch gegen Phenole, Ketone, Öle, Fette und Wachse ist dieses Material gut beständig.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.Bei Einwirkung von aromatischen und aliphatischen Kohlenwasserstoffverbindungen sollte der Einsatz dieses Materials gut überlegt werden, denn die Beständigkeit geht zu Lasten der Langzeithaltbarkeit.
  • Gegen halogenisierte Kohlenwasserstoffe sind Kabelbinder aus Polypropylen nicht beständig.
  • Der Temperaturbereich reicht von -40°C bis +85°C, kurzfristig bis +105°C; der Schmelzpunkt liegt bei +170°C.

 

4. Kabelbinder aus Polyamid 12 – UV-stabilisiert, schwarz.

Überall dort, wo UV-Strahlung einwirkt und zudem noch korrosive Medien, z.B. Streusalze, Salzwasser u.s.w. reagieren, finden Kabelbinder aus diesem Material ihren Einsatz. Dies kann im Schiffsbau, in chemischen Anlagen u.v.m. sein.

  • Die Beständigkeit gegen Öle, Fette, Schmier- und Treibstoffe, aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe ist sehr gut.
  • Die Beständigkeit gegen viele organische Stoffe, wie z.B. halogenhaltige Verbindungen, Ester und Ketone ist ausgezeichnet.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.
  • Kabelbinder aus Polyamid 12 sind allerdings nicht gegen mineralische Säuren und oxydierende Chemikalien beständig.
  • Der Temperaturbereich reicht von -40°C bis +85°C, kurzfristig bis +105°C; der Schmelzpunkt liegt bei +175°C.

 

5. Kabelbinder aus Polypropylen – Standard, naturfarben und schwarz.

Anwendungsbereiche für Kabelbinder aus diesem Material sind auch auf den Innenbereich ohne UV-Einwirkung begrenzt.

Unter normalen klimatischen Bedingungen ist dieses Material gut beständig gegen anorganische Säuren und Laugen, Gase, Dämpfe in chemischen Anlagen und im Strassenverkehr.

  • Auch gegen Phenole, Ketone, Öle, Fette und Wachse ist dieses Material gut beständig.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.Bei Einwirkung von aromatischen und aliphatischen Kohlenwasserstoffverbindungen sollte der Einsatz dieses Materials gut überlegt werden, denn die Beständigkeit geht zu Lasten der Langzeithaltbarkeit.
  • Gegen halogenisierte Kohlenwasserstoffe sind Kabelbinder aus Polypropylen nicht beständig.
  • Der Temperaturbereich reicht von -40°C bis +85°C, kurzfristig bis +105°C; der Schmelzpunkt liegt bei +170°C.

Grüne Kabelbinder

 

6. Kabelbinder aus Polyamid 6.6 – hitzestabilisiert, naturfarben.

Die Einsatzbereiche dieses Polymer-Materials ist für höhere Temperaturen im Innenbereich und ohne UV-Einwirkung entwickelt.

  • Die Beständigkeit gegen Öle, Fette, Schmier- und Treibstoffe, aliphatische und aromatische Kohlenwasserstoffe ist sehr gut.
  • Die Beständigkeit gegen viele organische Stoffe, wie z.B. halogenhaltige Verbindungen, Ester und Ketone ist ausgezeichnet.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.
  • Kabelbinder aus Polyamid 6.6 sind allerdings nicht gegen mineralische Säuren und oxydierende Chemikalien beständig.
  • Der Temperaturbereich reicht von -40°C bis +105°C, kurzfristig bis +145°C; der Schmelzpunkt liegt bei +250°C.

Hier kommen Sie direkt zum Produkt.

 

7. Kabelbinder aus Tefzel.

Sehr gute Beständigkeit gegen Verwitterung, hohe Temperaturen und UV-Einstrahlung lassen Anwendungen in Bereichen mit radioaktiver Strahlung und sehr starker chemischer Einwirkung zu.

  • Tefzel ist sehr gut beständig gegen starke Mineralsäuren, anorganische Basen, Halogene und Metallsalzlösungen.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.
  • Die Beständigkeit gegen die meisten aromatischen und aliphatischen Kohlenwasserstoffe ist gut.
  • Bei stark oxydierenden Säuren ist Tefzel nur bedingt verwendbar.
  • Der Temperaturbereich reicht von -45°C bis +170°C; der Schmelzpunkt liegt bei +245°C.

 

8. Kabelbinder aus Halar.

Sehr gute Beständigkeit gegen Verwitterung, hohe Temperaturen und UV-Einstrahlung lassen Anwendungen in Bereichen mit radioaktiver Strahlung und starker chemischer Einwirkung zu.

  • Kabelbinder aus Halar sollten dann eingesetzt werden, wenn ein hoher Sauerstoffindex erforderlich ist.
  • Die Resistenz gegen Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. ist ausgezeichnet.
  • Die Beständigkeit gegen die meisten aromatischen und aliphatischen Kohlenwasserstoffe ist gut.
  • Der Temperaturbereich reicht von -45°C bis +140°C; der Schmelzpunkt liegt bei +245°C.

 

9. Kabelbinder aus Edelstahl – V2A und V4A.

Die hervorragende Beständigkeit gegen aggressive chemische Stoffe aller Art, der extrem hohe Temperaturbereich und selbst sehr starke radioaktiver Strahlung können diesen Kabelbindern nichts anhaben.

  • Termiten und Mikroorganismen, z.B. Bakterien, Schimmelpilze u.s.w. haben ebenfalls keine Chance.
  • Der Temperaturbereich reicht von -80°C bis +538°C; der Schmelzpunkt liegt bei +1400°C.

Sollten Sie Fragen dazu haben, freuen wir uns über Ihren Anfrage.

Kategorie: Kabelbinder, News Stichworte: , ,

Kommentare sind geschlossen.